Rund um Radln - August 2021

 

 Zeitraum: 30.07. bis 01.08

                        Art: Radtour

 Gruppe: Alpenträumer

Am Wochenende vom 30.07. bis 01.08. hat ein Teil der Alpenträumer an der Aktion RundUmRadln vom JDAV Bayern teilgenommen.
Nachdem das Grillfest am Freitag Abend wegen des Wetters abgebrochen werden musste, blieben nur noch ein paar JDAVler*innen auf dem Motorsportplatz in Einsingen zurück. Die Alpenträumer fanden auch noch einen trockenen Platz zum schlafen und konnten so am nächsten Morgen motiviert und mehr oder weniger ausgeschlafen auf ihre Radtour starten.
Sie fanden schließlich den Weg über ein paar holprige Feldwege bis zum Illerradweg, welchen sie auf ihrer Tour befahren wollten.
Es ging an Emmas Zuhause vorbei immer weiter an der schönen Iller entlang, auch das Wetter spielte diesmal mit. Bei ungefähr der Hälfte der diestägigen Strecke machten sie dann eine verdiente Mittagspause am See, um eine Weile in der Sonne zu dösen und zu vespern. So ging es weiter den Illerradweg entlang, von welchem sie aber nach einem Stopp am Supermarkt etwas abkamen. Langsam mussten sie nach einem Platz für die Nacht Ausschau halten. Als Benni auf der Karte einen kleinen See entdeckte beschlossen sie es dort zu versuchen.
So kamen sie schließlich etwas erschöpft, nach 75 km an ihrem Ziel für diese Nacht an.
Doch die Motivation noch einmal kurz in den kalten, aber schönen, See zuspringen war natürlich bei den Meisten trotzdem noch groß.
Während eine Hälfte der Alpenträumer Tortellini kochte bauten die anderen schon mal einen Trockenen Platz zum schlafen auf. Als es nach dem Essen dunkel wurde saßen sie noch eine Weile am Lagerfeuer auf dem Kiesstrand, bevor sie in ihre Schlafsäcke krochen.
In der Nacht regnet es etwas aber alle blieben mehr oder weniger trocken. Und als sie am nächsten Morgen aufstanden hatte es schon wieder aufgehört. So konnten sie leckeres Müsli und Porridge frühstücken. Die Alpenträumer packten alle ihre Sachen zusammen und waren schon fast abfahrbereit, als der Regen doch wieder anfing. Schnell zogen sie sich ihre Regensachen über und fuhren dann weiter. Nach etwas suchen und ein paar Feldwegen fanden sie auch wieder auf dem Illerradweg, welchem sie dann weiter folgten. Doch der Regen hörte nicht mehr auf. So beschlossen sie, den Illerradweg zu verlassen und den Bahnhof in Bad Grönenbach anzusteuern, um von dort aus etwas früher als gedacht nach Hause zu fahren. Nachdem sie es über ein paar steilere Anstiege und so manchen Schotterweg geschafft hatten, erreichten sie auch ihr Ziel. Außerdem fuhren die Alpenträumer auch am "Mammut Outlet Center" vorbei, und nun können sie auch von sich sagen, dass sie dorthin mal mit dem Fahrrad gefahren sind.
Sie mussten noch ein bisschen warten, nachdem sie am Bahnhof angekommen waren und nutzten diese Zeit so zum essen. Doch irgendwann kam dann der Zug und, trotz allem, konnten sie zufrieden nach Hause fahren, um ihre Sachen zu trocknen und warm zu duschen. Auch wenn sie so am ersten Tag 75 km, am zweiten Tag jedoch nur knapp über 20 km gefahren waren, hat die Tour allen Spaß gemacht.

 Bericht: Lily Korn

 Fotos: Moritz Quincke