Klettern Tannheimern - Oktober 2019

 Zeitraum: 18.-20.10.2019                                               Art: Alpinklettern
 Gruppe: Juma

 

Wieder war das Klettern in den Tannheimern geplant und diesmal sollte es auch klappen.
Das Programm war so einfach wie genial. Aufstieg (bei leichtem Nieselregen) vorbei am rappelvollen Gimpelhaus in die Abgeschiedenheit des Gimpelkees. Dort erleichterten wir uns - also natürlich nur von unseren schweren Rucksäcken.
Mit dem nun gefühlt ultraleichtem Gepäck zu den verschiedensten Kletterrouteneinstiegen. Je nach Wasserempfindlichkeit wurde am Einstieg die Aussicht genossen oder direkt mit der sportlichen Aktivität gestartet.
Nachdem sich alle Teilnehmer wieder am Biwakplatz eingefunden hatten, konnte mit der Zubereitung des Abendmahls begonnen werden. Dabei waren sich alle einig "der Couscous gwillt". Bei den Diskussionen zu "wie viele Klamotten im Schlafsack anziehen" oder "Gas- vs. Benzinkocher" konnte keine vollständige Übereinstimmung gefunden werden.
Nichtsdestotrotz wurde alles brav verspeist. Wir wollten ja alle gutes Wetter am nächsten Tag.
Die Nacht begann auch verheißungsvoll mit einem wunderschönen Sternenhimmel.
Am nächsten Morgen zeigte sich der Himmel bedeckt was sich trotz des starken Föhnwinds auch über den komplette Tag nicht änderte. Nun mussten abermals 9 Tourenideen, 8 Seile und 3 Leistungsklassen unter einen Hut gebracht werden. Doch auch diese logistische Herausforderung wurde erfolgreich gelöst. Somit stand einem zweiten Tourentag nichts mehr im Weg. Zudem wurde durch musikalische Livemusik der Aufstieg erleichtert.
Auf das Guthaben der Gruppe liefen über das Wochenende Touren wie die Linie 85, das Tannheimer Revival, die Südostkante oder die Black Mamba.

 

 Bericht: Jan Keller
 Fotos: Benjamin Ehlers, Moritz Quincke, Malte Keppler, Alexander Harder